Thomas Schiffler – IT-Architekt

ITler aus Leidenschaft“ – genau dieser Ausdruck ist jener welcher gewählt wird, wenn ich gefragt werde was mich ausmacht. Ich, Thomas Schiffler aus Mainz arbeite nicht in der IT-Branche, ich lebe selbige. Im Gegensatz zu vielen Menschen kann ich mich für schöne Architekturen, komplexe Systemlandschaften und herausfordernde Softwareprojekte freuen.

Thomas im Beruf

Meine Ausbildung begann mit einer Ausbildung zum staatlich geprüften Assistent für Informatik gefolgt von einer Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Eine Universität oder Fachhochschule habe ich als Student nie von innen gesehen. Ich bin da eher der Praktiker und war früh im Projektgeschäft beim Kunden aktiv. In den vergangenen Jahren wandelte sich mein Tätigkeitsfeld vom ausgehend vom JEE Entwickler zum JEE Architekt über das Projektmanagement zum Businessanalyst. Nachdem ich die Business-Analyse innerhalb eines Finanzkonzerns einige Jahr begleitete ließ ich mich 2017 zum Unternehmensarchitekten / Enterprise-Architekten zertifizieren.

Mein beruflicher Werdegang im Kurzüberblick:

2018
Application Architect JEE, Deutsche Bahn - DB Systel GmbH, Frankfurt
2012
Business-Analyst / IT-Architekt, ING DiBa AG, Frankfurt
2005
Senior JEE Entwickler, ING DiBa AG, Frankfurt
2002
freier Softwareentwickler bei diversen Kunden
2001
Anwendungsentwickler - IXTRA AG, Oberursel
2001
Anwendungsentwickler - IPS Software GmbH, Mainz

Thomas im Privaten

In meiner Freizeit beschäftige ich mich allem was ich interessant finde. Egal ob dies nun Entwicklung für mobile Endgeräte (Android), Webprojekte auf JEE Technologien oder einmal etwas Hardwarenäheres wie z.B. meine Fotoboxen ist. Ich nutze die Zeit um mir andere Technologien anzusehen, unterschiedliche Technologien zu mixen und neue Techniken zu erproben.

Die restliche Freizeit verbringe ich mit meiner Frau Sarah im schönen Mainz. Hierbei geniessen wir das Leben und verbringen unsere Zeit gerne mit guten Freunden. Unseren Ausgleich holen wir uns dann beim Tanzen oder bei den Heimspielen im R-Block in der Opel-Arena der 05er.